Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gewaechshaus

Gewächshaus-Lüfter

Beschreibung

In einem Gewächshaus soll die Temperatur automatisiert geregelt werden. Ziel hierbei ist es, einen Lüfter so anzusteuern, dass ein voreingestellter Temperaturbereich eingehalten wird. Dazu kann ein Schwellwert mit Minimal- und Maximalwert eingestellt werden. Auf einem Display ist die aktuelle Temperatur sowie der Schaltzustand des Lüfter-Relais dargestellt.

Verwendete Komponenten

Als µ-Kontroller wird ein Atmel ATMega 328 verwendet. Als Entwicklungsumgebung dient die Arduino IDE. Zur Nutzung der IDE ist es erforderlich, den Kontroller mit dem Arduino-Bootloader zu programmieren. Das entwickelte Programm kann anschließend per USB-Schnittstelle vom PC aus übertragen werden. Es wird kein fertiges Arduino-Board verwendet sondern nur der Kontroller mit Bootloader. Zur Anzeige dient ein Display mit vier Zeilen à 16 Zeichen. Der Temperatursensor ist ein DS18S20 1Wire. Zur Ansteuerung des Lüfters wird ein fertig aufgebautes Relaismodul verwendet. Die Ansteuerung des Schalttransistors erfolgt vom Kontroller aus über einen Optokoppler auf dem Relaismodul und trennt so Kontrollerboard und Relaismodul galvanisch voneinander. Die Bedienung der Steuerung erfolgt über drei Taster mit den Funktionen Menü, + und -.

Entwicklungsumgebung und Libraries

Als IDE wird die Arduino Entwicklungsumgebung verwendet. Verwendete Libraries aus dem Lieferumfang: • EEPROM • LiquidCrystal

Außerdem kommen noch folgende zum Einsatz: • OneWire Lib • Bounce Lib V1.6 Thomas Ouellet Fredericks • Timed Action V1.6 Alexander Brevig

Pin-Belegungen

PIN Funktion/Hardware Bemerkung 8 Taste Menü 7 Taste Auf bzw. + 6 Taste Ab bzw. - 2,3,4,5 Display Datenport 4-bit Mode 11 Display enable 12 Display RW 9 Temperatursensor Dallas 18B20 1Wire 10 Relaismodul Lüfter

Programmablauf

Nach der Initialisierung wird alle zehn Sekunden der Temperatursensor ausgelesen und der Wert auf dem Display aktualisiert. Der neue Wert wird geprüft und dem Ergebnis entsprechend wird der Lüfter ein- oder ausgeschaltet. Wurde der Lüfter aktiviert, läuft dieser solange bis zwei Be-dingungen erfüllt sind: Die Minimaltemperatur wurde erreicht und anschließend eine Nachlaufzeit von fünf Minuten eingehalten. Das verhindert das eventuell der Lüfter schnell ein- und ausge-schaltet wird (Hysterese).

Programm Ablauf Plan:

Download Quellcode

gewaechshaus.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/28 15:58 von admin